1981-2000

JAHR MANNSCHAFTEN EINZELPERSONEN VERANSTALTUNGEN SONSTIGES SCHÜLERLIGA Mühlviertel
1981 MEISTERTITEL f. Steyregg II in der 1. Klasse Nord (3.Platz beim Aufstiegs-Qualifikationsturnier) 2. Platz f. Gernot Reichart bei der Jugendbezirksmeisterschaft Nordlandmeisterschaft: im Team Mühlviertel (Christian Mittermaier 0,5/3)
MEISTERTITEL f. Steyregg IV in der 2. Klasse Nord (verzichtet auf den Aufstieg in die 1. Klasse Nord)
1982 Erstmals 5 Teams in der Meisterschaft am Start Blitzturnier anläßlich „700 Jahre Markt & 500 Jahre Stadt Steyregg“ (99 Spieler) Schachausflug: Leibnitz
MEISTERTITEL f. Steyregg II in der 1. Klasse Nord – gewinnt alle Wettkämpfe (2.Platz beim Aufstiegs-Qualifikationsturnier) Jugend-Bezirksmeisterschaft (19 Spieler) Nordlandmeisterschaft: im Team Mühlviertel (Werner Innreiter 1,5/3)
3. Platz f. Steyregg IV in der 2. Klasse Nord – ohne Niederlage Schüler-Landesmeisterschaft im Schnellschach (40 Spieler)
1983 zum Drittenmal hintereinander MEISTERTITEL f. Steyregg II 2. Platz f. Christian Plencner bei der Mühlviertler-Blitzmeisterschaft „20 Jahre Schachverein Steyregg“ – Vergleichskampf Mühlviertel – Innviertel (98 Spieler)
MEISTERTITEL f. Steyregg II in der 1. Klasse Nord – ohne Niederlage (3.Platz beim Aufstiegs-Qualifikationsturnier)
1984 2. Platz in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft 2. Platz f. Christian Plencner; 3. Platz f. Christian Mittermaier bei der Mühlviertler Meisterschaft Eröffnung Gartenschachanlage mit 20-Minuten-Turnier (19 Spieler) Schachausflug: Prag
SIEG von Manfred Wosmik; 3. Platz f. Gernot Reichart bei der Jugend-Gebietsmeisterschaft Nord (Rudolf Ring gewinnt vor Johann Reichart und Stefan Wenzl) Nordlandmeisterschaft: im Team Mühlviertel (Johann Reichart 1/1; Günter Steininger 1/2; Christian Plencner 0,5/2)
1985 3. Platz f. Steyregg I in der Kreisliga Ost 2. Platz f. Christian Plencner beim Qualifikationsturnier zum 1. österreichischen Blitzcup Qualifikationsturnier zum 1. österreichischen Blitzcup (11 Spieler) Damen-Länderkampf: OÖ-Sbg (Sabine Wachlhofer 0,5)
3. Platz f. Steyregg IV in der 2. Klasse Nord-Mitte – alle Wettkämpfe enden Remis 3. Platz f. Sabine Wachlhofer bei der Damen-LM
SIEG in der Klassenwertung beim Blitzturnier in Hofkirchen/Trattnach (4er Teams) 3. Platz f. Christian Plencner bei der Mühlviertler-Blitzmeisterschaft
1986 2. Platz f. Steyregg I im C-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft 2. Platz f. Christian Plencner bei der Mühlviertler-Blitzmeisterschaft 11. Mühlviertler Meisterschaft (103 Spieler) Schachausflug: Südtirol
MEISTERTITEL f. Steyregg II in der 1. Klasse Nord – gewinnt alle Wettkämpfe – (Aufstieg in die Kreisliga Nord) 2. Platz f. Gerald Hametner in der Jugendwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Damen-Länderkampf: OÖ-NÖ (Sabine Wachlhofer 1)
MEISTERTITEL f. Steyregg IV in der 2. Klasse Nord-Mitte – (verzichtet auf Aufstieg in 1. Klasse Nord) 2. Platz f. Sabine Wachlhofer in der Damenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Damen-Länderkampf: Sbg-OÖ (Sabine Wachlhofer 0,5)
2. Platz in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft 3. Platz f. Sabine Wachlhofer bei der Damen-LM Sabine Wachlhofer nimmt an österr. Staatsmeisterschaft der weiblichen Jugend teil
1987 BEZIRKSMEISTERTITEL f. Steyregg in Traberg SIEG von Gerald Hametner vor Manfred Grurl beim Jugendturnier in Saxen Sabine Wachlhofer nimmt an österr. Staatsmeisterschaft der Mädchen U19 teil
2. Platz in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft 3. Platz f. Sabine Wachlhofer bei der Damen-LM (zum drittenmal hintereinander) Damen-Länderkampf: OÖ-Wien (Sabine Wachlhofer 0,5)
3. Platz beim 15-Minuten-Kurzturnier in Pregarten (4er Teams) 3. Platz f. Gerald Hametner bei der 1. Bezirksmeisterschaft Damen-Länderkampf: OÖ; Sbg, NÖ 1; NÖ 2 (Sabine Wachlhofer erreicht 1/3)
Jugend-BEZIRKSMEISTERTIEL für Gerald Hametner Nordlandmeisterschaft: im Team Mühlviertel (Christian Plencner 2/3)
Senioren-BEZIRKSMEISTERTIEL für Karl Hozhaider vor Werner Bodingauer
2. Platz in der Schülerwertung bei der Bezirksmeisterschaft für Michael Höller vor Dietmar Puchner
SIEG von Gerald Hametner in der Jugendwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft
SIEG von Sabine Wachlhofer in der Damenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft
1988 2. Platz f. Steyregg III im D-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft SIEG von Johann Reichart in der Seniorenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft „25 Jahre Schachverein Steyregg“ – Blitzturnier (62 Spieler) Schachausflug: München
MEISTERTITEL f. Steyregg IV in der 2. Klasse Nord-Ost-Süd – ohne Niederlage – (verzichtet auf Aufstieg in 1. Klasse Nord-Ost) 2. Platz f. Michael Höller bei der Schnellschach-LM U14 Senioren-Länderkampf: Sbg-OÖ (Karl Holzhaider 1; Johann Reichart, Friedrich Schatz je 0,5)
2. Platz in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Damen-Länderkampf: OÖ-Stmk (Sabine Wachlhofer 0)
18.1.1988: Entstehung als selbständiger Verein
1989 3 Dritte Plätze f. Steyregg SIEG von Johann Reichart in der Seniorenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft
3. Platz f. Steyregg I in der Kreisliga Nord 2. Platz f. Stefan Wenzl bei der Mühlviertler-Blitzmeisterschaft
3. Platz f. Steyregg III in der 1. Klasse Nord-Ost
3. Platz f. Steyregg IV in der 2. Klasse Nord-Ost-Süd
1990 2. Platz f. Steyregg I in der Kreisliga Nord – (Aufstieg in die 2. Landesliga Nord) 2. Platz f. Michael Höller bei der Blitzschach-LM U16 Schachausflug: Kematen
3. Platz f. Steyregg II in der 1. Klasse Nord-Ost 2. Platz f. Oliver Lüth bei der Aktivschach-LM U16
1991 3. Platz f. Steyregg I im C-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft Oberstufen-Schulschach-LANDESMEISTERTITEL f. Michael Höller mit HTBLA Leonding
2. Platz f. Steyregg II in der Kreisliga Ost
3. Platz f. Steyregg III in der 1. Klasse Ost
3. Platz f. Steyregg IV in der 2. Klasse Ost-Nord
3. Platz in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft
1992 Steyregg II gewinnt C-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft 3. Platz f. Manfred Grurl bei der Mühlviertler Meisterschaft Schachausflug: Lienz
Oberstufen-Schulschach-LANDESMEISTERTITEL f. Michael Höller mit HTBLA Leonding
2. Platz bei Oberstufen-Schulschach-Bundesfinale f. Michael Höller mit HTBLA Leonding
1993 Oberstufen-Schulschach-LANDESMEISTERTITEL f. Michael Höller mit HTBLA Leonding OÖ-Landesmeisterschaft – anläßlich „30 Jahre Schachverein Steyregg“ (148 Spieler)
SIEG bei Oberstufen-Schulschach-Bundesfinale f. Michael Höller mit HTBLA Leonding
1994 2. Platz f. Steyregg II im D-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft Jugend-Blitz-LANDESMEISTERTITEL U20 f. Michael Höller gemeinsame Schlußrunde der 2. Landesliga Nord (12 – 8er Teams) Schachausflug: Güssing 4 SIEGE von Michaela Rittenschober bei den Mädchen
3. Platz f. Steyregg III in der 1. Klasse Ost Schülerliga Mühlviertel (64 Spieler) 1 SIEG von Daniela Füreder bei den Mädchen
2. Platz f. Steyregg Dino 2 in der Dinoliga
3. Platz f. Steyregg Dino 1 in der Dinoliga
1995 3. Platz f. Steyregg III in der 2. Klasse Ost MÜLVIERTLER-MEISTERTITEL f. Christian Plencner OÖ-Masters der Schülerliga (61 Spieler) Jugend-Aktiv-Mannschaftsmeisterschaft im Team OÖ (Franz Rittenschober 6/9) 2 SIEGE / 2x 2.Platz /1x 3.Platz von Michaela Rittenschober bei den Mädchen
SIEG in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft SIEG von Hans-Martin Leichtfried bei der Amstettner Stadtmeisterschaft Schülerliga Mühlviertel (54 Spieler) SIEG von Michaela Rittenschober im MASTERS bei den Mädchen
Schulschach-LANDESMEISTERTITEL f. VS Steyregg 2. Platz f. Hans-Martin Leichtfried bei der Linzer Stadtmeisterschaft Schülerliga Mühlviertel (48 Spieler) 1x SIEG / 1x 3. Platz von Daniela Füreder bei den Mädchen
3. Platz f. HS Steyregg bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft 3. Platz f. Franz Rittenschober mit OÖ bei Aktiv-Jugendmannschafts-Staatsmeisterschaft 1x 3.Platz von Lisa Zirsky bei den Mädchen
SIEG von VS Steyregg bei Vergleichskampf der Landesmeister (OÖ, Sbg, Stmk) 1x 2.Platz / 1x 3.Platz von Franz Rittenschober bei U12
SIEG von VS Steyregg bei Vergleichskampf der Landesmeister (OÖ, Sbg)
1996 MEISTERTITEL f. Steyregg Dino 1 in der Dinoliga 2. Platz f. Christian Plencner beim Donau-Open-Aschach 1. Bundesfinale für Volksschulen (10 – 4er Teams aus 8 Bundesländer) Schachausflug: Reutte 1x SIEG von Christoph Düring bei U12
3. Platz f. Steyregg Dino 2 in der Dinoliga 3. Platz f. Michaela Rittenschober bei Mädchen-Staatsmeisterschaft U14 gemeinsame Schlußrunde der 2. Landesliga Nord (12 – 8er Teams) Schüler- u. Jugend-Bundesländermannschaftsmeisterschaft im Team OÖ 1x SIEG / 1x 2.Platz von Jürgen Burgstaller bei U12
2. Platz f. HS Steyregg bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft 2. Platz f. Michaela Rittenschober bei Schülerliga OÖ-Mädchen MASTERS gemeinsame Schlußrunde der Dinoliga (6 – 4er Teams) (Franz Rittenschober 3/9; Lukas Zirsky 3/9; Lisa Zirsky 5/9) 2x 2.Platz / 1x 3.Platz von Franz Rittenschober bei U12
SIEG f. BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft Aktiv-LANDESMEISTERTITEL U10 f. Lukas Zirsky Schülerliga Mühlviertel (53 Spieler) 1x 2.Platz / 1x 3.Platz von Michaela Rittenschober bei U15
Schulschach-LANDESMEISTERTITEL f. VS Steyregg 1 Aktiv-LANDESMEISTERTITEL Mädchen f. Michaela Rittenschober Schülerliga Mühlviertel – MASTERS – (24 Spieler) SIEG von Michaela Rittenschober im MASTERS bei U15
3. Platz f. VS Steyregg 2 bei Schulschach-Landesmeisterschaft 3. Platz f. Rudolf Ring u. Michaela Rittenschober bei ER+SIE-Turnier in NÖ 1x SIEG / 1x 2.Platz / 2x 3.Platz von Lisa Zirsky bei den Mädchen
1997 3. Platz f. Steyregg IV in der 1. Klasse Ost SIEG von Karl Holzhaider in der Seniorenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft gemeinsame Schlußrunde der 2. Landesliga Nord (12 – 8er Teams) 1.1. bis 31.6. Drittgößter Verein in OÖ mit 52 gemeldeten Spielern 1x SIEG / 1x 2.Platz von Jürgen Burgstaller bei U12
3. Platz f. Steyregg V in der 2. Klasse Ost 2. Platz von Johann Reichart in der Seniorenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Schülerliga Mühlviertel – MASTERS – (24 Spieler) 1.1. bis 31.6. Michaela Rittenschober ELO-Nr. 1 in Österreich bei Mädchen U14 3 SIEGE / 1x 2.Platz von Franz Rittenschober bei U12
2. Platz f. Steyregg II im Landescup „B-Bewerb“ Jugend-LANDESMEISTERTITEL U14 f. Georg Falkinger Schülerliga Mühlviertel (80 Spieler) Michaela Rittenschober nimmt an Mädchen-Staatsmeisterschaft U16 teil 1x SIEG / 1x 2.Platz von Lukas Zirsky bei U12
3. Platz f. Steyregg I im Landescup „B-Bewerb“ 2. Platz f. Michaela Rittenschober bei Mädchen-Staatsmeisterschaft U14 Michaela Rittenschober nimmt an Mädchen-Staatsmeisterschaft U14 teil 1x SIEG von Michael Rittenschober bei U15
2. Platz f. Steyregg Dino 1 in der Dinoliga Aktiv-LANDESMEISTERTITEL U14 f. Georg Falkinger Georg Falkinger nimmt an Jugend-Staatsmeisterschaft U14 teil 1x 2.Platz von Georg Falkinger bei U15
SIEG f. HS Steyregg bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft Michaela Rittenschober nimmt an Mädchen-Europameisterschaft U14 teil 2x 3. Platz von Daniel Primetzhofer bei U15
SIEG f. BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft Jugend-Vergleichskampf Tirol – OÖ im Team OÖ: (Franz Rittenschober 1/2; Michaela Rittenschober 1/2) 1x SIEG / 1x 2. Platz von Lisa Zirsky bei Mädchen
2. Platz f. Petrinum 1 (Steyregger Schulschachkinder) bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft SIEG von Jürgen Burgstaller im MASTERS bei U12
2. Platz f. VS Steyregg bei Schulschach-Landesmeisterschaft 2. Platz von Franz Rittenschober im MASTERS bei U12
3. Platz von Lisa Zirsky im MASTERS bei Mädchen
1998 SIEG f. HS Steyregg 1 bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft Ernennung zum „Österreichischen Schiedsrichter“ für Gerald Hametner Schülerliga Mühlviertel – MASTERS – (24 Spieler) Schachausflug: Dresden 1x SIEG von Denis Kolic bei U12
3. Platz f. VS Steyregg 1 bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft SIEG von Florian Raber in der Jugendwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Schülerliga Mühlviertel (53 Spieler) Schüler- u. Jugend-Bundesländermannschaftsmeisterschaft im Team OÖ (Michaela Rittenschober 4/8) 2x 2.Platz von Markus Landl bei U12
2. Platz f. VS Steyregg bei Schulschach-Landesmeisterschaft 2. Platz von Karl Holzhaider in der Seniorenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Jugend-Schnellschach-Landesmeisterschaft 1998 (97 Spieler) Alpen-Adria-Cup 98 im Team OÖ (Florian Raber 4,5/6) 1x 3.Platz von Franz Rittenschober bei U12
MEISTERTITEL f. Steyregg Dino 1 in der Dinoliga 3. Platz von Johann Reichart in der Seniorenwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Vergleichskampf Mühlviertel – Innviertel (94 Spieler) Manfred Siedl (im Team OÖ) siegt bei der 1. Österr. Polizei-Mannschaftsmeisterschaft SIEG von Denis Kolic im MASTERS bei U12
2. Platz f. Steyregg Dino 2 in der Dinoliga 2. Platz von Denis Kolic bei Jugend-LM U12 2. Platz von Franz Rittenschober im MASTERS bei U12
2. Platz von Markus Landl bei Jugend-Schnellschach-LM U12 3. Platz von Markus Landl im MASTERS bei U12
SIEG von Georg Falkinger im MASTERS bei U15
3. Platz von Daniel Primetzhofer im MASTERS bei U15
3. Platz von Lisa Zirsky im MASTERS bei Mädchen
2x SIEG von Georg Falkinger bei U15
1x SIEG / 1x 3.Platz von Jürgen Burgstaller bei U15
1x 3.Platz von Lukas Zirsky bei U12
1x SIEG von Denis Kolic bei U12
1x 2.Platz / 1x 3.Platz von Markus Landl bei U12
1999 Steyregg III gewinnt C-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft Jugend-LANDESMEISTERTITEL U18 f. Florian Raber gemeinsame Schlußrunde der 2. Landesliga Nord (12 – 8er Teams) Florian Raber nimmt an Jugend-Staatsmeisterschaft U18 teil 1x SIEG von Georg Falkinger bei U15
MEISTERTITEL f. Steyregg III in der 1. Klasse Ost 2. Platz von Markus Landl bei Schülerliga OÖ-U12 MASTERS Schülerliga Mühlviertel (65 Spieler) Michaela Rittenschober nimmt an Mädchen-Staatsmeisterschaft U16 teil SIEG von Georg Falkinger im MASTERS bei U15
(Verliert nach 3:3 beim Aufstiegs-Qualifikationsspiel durch Los) – nach Protest jedoch Aufstieg SIEG von Georg Falkinger in der Jugendwertung bei der Mühlviertler Meisterschaft Jugend-Schnellschach-Landesmeisterschaft 1999 (111 Spieler) Dennis Kolic nimmt an Schüler-Staatsmeisterschaft U12 teil 2. Platz von Denis Kolic im MASTERS bei U12
2. Platz f. Steyregg IV in der 2. Klasse Ost 2. Platz f. Hans-Martin Leichtfried bei der Mühlviertler Meisterschaft Manfred Siedl (im Team OÖ) siegt bei der 2. Österr. Polizei-Mannschaftsmeisterschaft 3. Platz von Markus Landl im MASTERS bei U12
3. Platz f. Steyregg I in der 2. Landesliga Nord 2. Platz f. Christian Plencner bei der Mühlviertler-Blitzmeisterschaft Schulschach-Bundesfinale Oberstufe mit BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) 1x SIEG von Markus Peterseil bei U10
SIEG f. HS Steyregg bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft 3. Platz von Felix Weinzinger bei Jugend-Schnellschach-LM U10 1x SIEG / 1x 2.Platz von Richard Grasböck bei U10
SIEG f. BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft 3. Platz von Markus Landl bei Jugend-Schnellschach-LM U14 1x 3.Platz von Rene Himmelbauer bei U10
Schulschach-LANDESMEISTERTITEL Oberstufe f. BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) 3. Platz von Florian Raber bei Jugend-Schnellschach-LM U18 1x 3.Platz von Stefan Burgstaller bei U10
3. Platz in der Mannschaftswertung bei der Mühlviertler Meisterschaft 2x SIEG von Jürgen Burgstaller bei U15
1x 2.Platz / 1x 3.Platz von Michael Wohlschlager bei U15
2000 Steyregg I erstmals im A-Finale der Mannschafts-Blitz-Landesmeisterschaft Jugend-LANDESMEISTERTITEL U18 f. Georg Falkinger gemeinsame Schlußrunde der 2. Landesliga (12 – 8er Teams) Schachausflug: Südtirol (Tramin) 1x SIEG von Philipp Lugmayr bei U15
MEISTERTITEL f. Steyregg I in der 2. Landesliga (Aufstieg in die 1.Landesliga) 3. Platz f. Thomas Kubinger bei Schülerliga OÖ-U12 MASTERS Schülerliga Mühlviertel – MASTERS – (24 Spieler) Michaela Rittenschober nimmt an Mädchen-Staatsmeisterschaft U18 teil 1x SIEG von Jürgen Burgstaller bei U15
MEISTERTITEL f. Steyregg II in der Kreisliga Nord (ohne Niederlage) – (Aufstieg in die 2.Landesliga) Schnellschach-LANDESMEISTERTITEL U14 f. Thomas Kubinger Schülerliga Mühlviertel (106 Spieler) Schulschach-Bundesfinale Oberstufe mit BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) 1x 2.Platz von Christoph Düring bei U15
3. Platz f. Steyregg V in der 2. Klasse Nord-Ost 3. Platz von Georg Falkinger bei Jugend-Schnellschach-LM U18 Jugend-Schnellschach-Landesmeisterschaft 2000 (167 Spieler) Schulschach-Bundesfinale Volksschule mit VS Steyregg (Steyregger Schulschachkinder) 1x 3.Platz von Markus Landl bei U15
SIEG f. BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) bei Bezirks-Schulschachmeisterschaft 2. Platz f. Werner Dobersberger beim Donau-Open-Aschach „B-Turnier“ Alpen-Adria-Cup 00 Steyregg sellt einziges Team aus OÖ bei U20 1x SIEG von Denis Kolic bei U12
Schulschach-LANDESMEISTERTITEL f. VS Steyregg 3. Platz f. Philipp Enöckl beim ASVÖ-OÖ-Cup 2000 1x SIEG von Richard Grasböck bei U10
Schulschach-LANDESMEISTERTITEL Oberstufe f. BRG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) 1x SIEG von Stefan Burgstaller bei U10
2.Platz f. BG Auhof (Steyregger Schulschachkinder) bei Schulschach-Landesmeisterschaft Unterstufe 1x 2.Platz von Markus Peterseil bei U10
1x 3.Platz von Felix Weinzinger bei U10
3. Platz von Christoph Düring im MASTERS bei U15
3. Platz von Thomas Kubinger im MASTERS bei U12
SIEG von Richard Grasböck im MASTERS bei U10
2x 3.Platz von Richard Grasböck bei U12
1x SIEG von Rainer Redl bei U15
1x 2.Platz und 1x 3.Platz von Thomas Kubinger bei U15